Yoni Steaming, auch bekannt unter dem Namen Vaginal Steaming oder V-Steam oder auf Deutsch Dampfbad für den Vaginalbereich ist nicht nur ein Trend aus dem Women Wellness, sondern hilft auch bei Menstruationsbeschwerden. 

Als dieser Trend vor ungefähr einem Jahr das erste Mal in meinem Instagram Feed auftauchte, war mir ehrlich gesagt noch nicht so klar, wie wohltuend das ist. Mittlerweile gibt es in der Schweiz zwar einzelne Heilpraktiker, die Yoni Steaming in ihr Angebot aufgenommen haben oder Kräutermischungen dafür verkaufen, doch was steckt wirklich dahinter?

Dafür habe ich Diana Damian von Steamylicious zu einem Live Talk eingeladen. Diana ist ausgebildete Peristeam Facilitator und erklärt in dem Gespräch wie Yoni Steaming wirklich angewendet wird. 

Die wichtigsten Punkte, sowie eine super simple Anleitung für dich Zuhause (ohne viel Equipement) habe ich dir hier zusammengefasst. Das ganze findest du weiter unten verlinkt.

Doch, was ist Yoni Steaming überhaupt?

Ganz einfach gesagt, setzt man sich beim Steaming nackt auf einen Topf oder eine entsprechende Vorrichtung, dem sogenannten Dampfstuhl, und geniesst 10-20 Minuten lang den aufsteigenden Wasserdampf in der vaginal Region. Der Dampf mit den angereicherten Kräutern steigt so bis in die Gebärmutterregion auf und entfaltet dort die entsprechende Wirkung.

Aktuell wird der Trend vor allem von der Amerikanerin Keli Garza verbreitet. Sie selbst hat mehrere hundert Vaginal Dampfbäder dokumentiert und daraus unterschiedliche Menstruationstypen und Behandlungsarten entwickelt. Doch diese Art von Dampfbädern waren schon in Grossmutter’s Zeiten beliebt und wurde für unterschiedliche Zwecke bei Frauen, Männer und sogar Kinder eingesetzt. Die Tradition reicht also weit zurück und erlebt gerade ein Revival. 

Wie hilft Yoni Steaming bei Menstruationsbeschwerden?

Als ich Diana kontaktierte, habe ich das mehr aus Neugierde gemacht. Als ich dann erstmal einen mehrseitigen Fragebogen ausgefüllt habe, merkte ich schnell: Da steckt mehr dahinter als nur ein Wellness Angebot für die Vagina. Diana hat mir, abgestimmt auf meinen Zyklus – der zu dem Zeitpunkt eher „zu kurz“ war eine Kräutermischung zusammengestellt. 

Die Kräuter werden von ihr je nach Qualität deiner Blutung, der Länge deines Zyklus oder entsprechenden Beschwerden wie zum Beispiel Krämpfe im Unterleib, sehr starke Blutung, zu kurze Blutung, Schmierblutungen oder ausbleibende Blutung. Yoni Steaming hilft also allen Frauen*, die keinen regelmässigen Zyklus mit einer reinen Blutung haben.  Ein normaler Zyklus ist zwischen 25-30 Tage lang und die Blutungszeit dauert 3-5 Tage. Die Farbe des Blut ist hellrot und lässt sich gut auswaschen. 

Viele Frauen beurteilen ihre Blutung eher als dunkel oder klumpig. Gemäss Diana weisst dies auf „altes Blut“ in der Gebärmutter hin, welches bei der letzten Periode nicht „ausgewaschen“ wurde. Auch hier kann ein Yoni Steaming helfen, sollte aber nur angewendet werden, wenn am Ende der Periode eine leichte bräunliche Blutung vorherrscht. Nutze dafür die Mischung weiter unten uns steame während dieser Phase drei Tage hintereinander.

Darüber hinaus wird Yoni Steaming auch für Beschwerden in Menopausen, Geburtshilfe und Postnatale Vorsorge, sowie andere Beschwerden im Vaginalbereich eingesetzt.

Wann sollte Yoni Steaming nicht angewendet werden?

Yoni Steaming ist zwar eine Milde Variante den Vaginalbereich zu reinigen und mit Pflanzenwirkstoffen zu therapieren, sollte aber in gewissen Fällen nicht angewendet werden.

Besonders während der Menstruation oder sobald „frisches Blut“ austritt, sollte nicht mehr gesteamt werden, da dadurch die Blutung verstärkt wird.

Auch wenn man Schwanger werden möchte, sollte man nach dem Eisprung nicht mehr steamen. Dies könnte nämlich die Spermien auswaschen.

Während der Schwangerschaft wird ebenfalls davon abgeraten. In gewissen Fällen kann es vor der Geburt angewendet werden, dies sollte aber in Absprache einer Hebamme erfolgen.

Bei Infektionen oder brennendem Jucken sollte ebenfalls nicht gesteamt werden. 

Ausserdem kann Yoni Steaming bei gewissen Verhütungsmittel wie NuvaRing, Stäbchen oder Spirale kontraproduktiv sein und sollte vorsichtshalber nur in Absprache einer Expertin angewendet werden.

Wünscht du dir noch mehr Wissen
für deinen Zyklus?

Jeden Mittwoch um 19 Uhr gehe ich Live auf Instagram. Gemeinsam mit weiteren Expertinnen liefere ich dir dort Hintergrundwissen und beantworte deine Fragen. Bist du dabei? 

Welche Kräuter verwende ich dafür?

Die Mischung der Kräuter hängt davon ab, was du mit dem Steaming genau erreichen möchtest. Die Mischungen werden mit Heilkräuter zubereitet und sollten nicht ohne Kenntnisse angewendet werden. Wie Diana im Interview so schön erklärt, kann zuviel Lavendel zum Beispiel für Trockenheit sorgen oder Frauenmantel für einen verlängerten Zyklus. Deshalb ist es wichtig, dass du dir nicht einfach eine beliebige Mischung kaufst, sondern dich beraten lässt.

Diana bietet solche Beratungen an und verleiht sogar ihre Steaming Stühle. Du kannst sie dafür gerne per Mail kontaktieren. Du findest sie auch auf Instagram als @steamylicious.

Bestimmte Kräuter wie Brennessel mit etwas Zitronenschale und Meersalz oder Apfelessig können ganz unbedenklich angewendet werden. Das Rezept von Diana verrate ich dir gerne weiter unten.

Yoni Steaming - Anleitung für Zuhause

Diese Mischung hilft dir Verbindung mit deinem Gebärmutter Raum aufzubauen, ihn zu reinigen und dabei Zyklusungleichgewicht auszugleichen.

Keyword VSteam, Wombhealing, WombWisdom, WomenWellness, YoniSteaming
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten

Zutaten

  • 1 L Wasser
  • 2 TL Brennessel
  • 2 TL Zitronenschale
  • 0.5 TL Lavendel
  • 0.5 TL Meersalz

Anleitungen

Vorbereitung

  1. Bereite dir die Kräutermischung zu und übergiesse sie in einer Schüssel oder einem Nachttopf mit kochendem Wasser.

  2. Decke den Topf mit dem Handtuch zu und lasse sie für 10 Minuten stehen.

  3. Richte dir unterdessen deinen Platz ein. Mache ein paar Kerzen an und ziehe dir einen Bademantel oder ein Kleid über.

Yoni Steaming

  1. Teste am Unterarm ob der Wasserdampf angenehm warm ist und du dich darauf setzen kannst. Der Dampf sollte nicht zu heiss sein, sonst kann es zu Verbrennungen kommen.

  2. Knie dich hin und platziere den Topf so, dass du angenehm darauf platz nehmen kannst. Das Handtuch kannst du dabei über die Topfkante wickeln. Alternativ eignet sich auch die Kloschüssel oder eine spezielle Yoni Steam Stuhl dafür.

  3. Bleibe nun für 10 Minuten sitzen. Den Kopf kannst du auf einem Stuhl vor dir ablegen. Nutze diese Zeit auch gerne als Meditation für dich.

  4. Anschliessend kannst du deinen Vaginalbereich trocken tupfen oder wenn du magst duschen gehen. Das Wasser siebst du ab und gibst die Kräuter in den Kompost.

  5. Wiederhole dieses Ritual - ausserhalb der Blutungszeit - einmal wöchentlich für dich.