Womb Healing - Nähre deine Weiblichkeit

Die Gebärmutter - oder auch "Womb Space" genannt, hat in vielen Traditionen eine grössere Bedeutung als nur ein Organ der Fruchtbarkeit zu sein. Sie steht für die Schöpferkraft, Kreativität und die weibliche Energie in uns.

Die Bedeutung der Gebärmutter.

Die Gebärmutter gilt aufgrund ihrer Fortpflanzungsfunktion als Ort der Schöpfung und steht deshalb eng in Bezug zur eigenen Sexualität und dem Kreativitätspotenzial. Nebst der physischen Fortpflanzung, wird demnach auch die Schöpfung von Ideen, Kunstwerken oder andere kreative Projekten aus diesem Raum heraus kreiert.

Der Gebärmutter-Raum wird im Yoga mit dem zweiten Chakra in Verbindung gebracht. Chakren sind sogenannte Energiezentren, welche an sieben Bereichen im Körper, energetisch lokalisiert werden. Das zweite Chakra steht für das Sakral-Chakra. Wie der Name bereits sagt, steht der Ort für etwas Heiliges, das es zu schützen gilt. Svadisthana, die Bezeichnung aus dem Sanskrit, wird auch als „Wohnsitz seiner selbst“ übersetzt. Es hat demnach viel damit zu tun, wie du in Verbindung zu dir selbst stehst und wie dein Selbstwertgefühl ausgeprägt ist.

Speicherort deiner Emotionen

Auf der mentalen Ebene steht dieser Raum als Speicherort für tiefe Emotionen und Erfahrungen aus der eigenen Vergangenheit. Im Ayurveda sagt man dass dies der Wohnsitz der Seele ist. Wenn man an die Wiedergeburt glaubt, trägt man somit einen Teil der vergangenen Leben im eigenen Gebärmutterraum.

Interessanterweise ist aus wissenschaftlicher Sicht ebenfalls ein Zusammenhang mit der Ahnenlinie zu sehen. So werden die gesunden Bakterienstämme in der Vaginalflora von der Mutter an die Tochter übertragen.

NOURISH YOUR WOMB
Das Online Retreat mit Fokus auf deine Gebärmutter und deinen weiblichen Zyklus.

Warum braucht die Gebärmutter Heilung?

Als Frau nehmen wir die Gebärmutter meist nur wahr, wenn wir Schmerzen spüren, wie zum Beispiel in Form von Unterleibsschmerzen während der Menstruation. Somit kann sich dieser Schmerz als Manifestation von alten emotionalen Verletzungen zeigen, die noch nicht ganz aufgelöst wurden. Oder ein Mangel an Selbstbewusstsein und Selbstwert macht sich dadurch bemerkbar.

Ich erlebe es immer wieder, dass es besonders Frauen schwer fällt, sich selbst Aufmerksamkeit und Anerkennung zu schenken. Stattdessen wird der Beruf, Beziehungen zu nahe liegenden Personen oder andere Projekte in den Vordergrund gestellt. Auch dieses Verhalten kann ein Mangel an Selbstwert auslösen und zu Schmerzen führen. Sich den eigenen Menstruationsbeschwerden anzunehmen bedeutet deshalb, die mentalen und seelischen Aspekte zu betrachten und sich mit dem eigenen Selbstwert zu beschäftigen.

So stärkst du die Beziehung zu deiner Gebärmutter:

Als allererstes ist es wichtig diesen Zugang zu deinem weiblichen Organ wieder zuzulassen und dich auf unterschiedlichster Art und Weise zu verbinden.

Stärke dein Wissen
Wie viel weisst du über das Organ der Gebärmutter? Über deinen eigenen Zyklus? Wenn du dein Wissen stärkst, kannst du einen vollkommen neuen Bezug zu deiner Weiblichkeit aufbauen.

Female Yoga
Mit spezifischen Yogaübungen und Meditationen die sich auf deinen Bauchraum fokussieren, kannst du dich auf körperlichen Seite auf deine Weiblichkeit einlassen. In vielen Fällen, hilft dies auch langfristig bei Menstruationsbeschwerden.

Sei kreativ
Durch kreative Tätigkeiten stärkst du deine Verbindung zum zweiten Chakra, dem Sakral Chakra. Gleichzeitig stärkst du deinen Schöpferinstinkt. Hol dir also ein Blatt Papier ein paar Farben und male darauf

Feminine Food
Bestimmte Nahrungsmittel sind besonders nährend für unsere weibliche Organe. So zum Beispiel Mandeln, Rosenblüten, Datteln oder Aprikosen. Davon abgesehen, ist es schon sehr wertvoll sich beim Essen richtig Zeit zu nehmen und ein Gericht mit Freude zuzubereiten.

 

Weiblichkeit stärken ist ein Akt der Selbstfürsorge

Schlussendlich geht es vor allem auch darum, dich gut um dich selbst zu sorgen. Und das klingt in der Theorie immer so einfach, ich weiss aber aus eigener Erfahrung, dass dies in der Praxis oft anders aussieht.

Ich kann dir daher nur raten dir dafür jemanden zur Seite zu holen. Ich biete in meinen Coachings ganzheitliche Frauengesundheit an. Falls dich das interessiert, vereinbare gleich heute noch dein unverbindliches Vorgespräch.