Eine ausgewogene und gesunde Ernährung ist essentiell für einen harmonischen Zyklus ohne schmerzhafte Beschwerden. Dabei sind oftmals Vitamine und Mineralstoffe wichtig, die du unter anderem in Obst und Gemüse vorfindest.

Sorten die besonders reich an essentiellen Nährstoffen sind, nennt man auch Superfoods (nur falls du dich mal gefragt hast, warum die so heissen). Für mich zählt die Rote Bete ebenfalls dazu und ist einer meiner Lieblings Super Food – und das nicht nur weil sie so schön pink leuchtet.

Die Rote Bete, oder auch Rande, wie man sie hier in der Schweiz nennt, enthält wichtige Vitamine wie Folsäure, Vitamin B6, Vitamin C, Kalzium, Magnesium, Eisen und Zink, die besonders gut für deinen weiblichen Zyklus sind. Sie unterstützen nicht nur dein Immunsystem, welches kurz vor der Menstruation schwächelt, sondern ist auch wichtig für die Bildung von roten Blutkörperchen. 

Ich sag ja, Rote Bete ist ein echter Superfood!

Noch besser sind übrigens die Blätter der Roten Bete, also wenn du sie gleich auf dem Markt kaufst, nimm unbedingt auch die Blätter mit. Sie schmecken zwar etwas bitter, haben aber gleich die doppelte Menge an Nährstoffe.

Wenn wir von Super Foods sprechen, dann ist es mir wichtig zu betonen, dass eine gesunde ernährungsweise nicht nur auf ein einziges Lebensmittel abgestützt werden kann. Auch wenn die Rote Bete sehr viele Vitamine enthält, ist eine vielfältige und abwechslungsreiche Kost sehr entscheidend.

Noch mehr Input für deine nächste PMS?

Hol dir jetzt dein Notfall-Kit für deine nächste Menstruation. Und erhalte regelmässig den FEEL GOOD Letter mit noch mehr Wohlfühltipps für deinen harmonischen Zyklus direkt in dein Postfach.

Was sagt denn der Ayurveda zur roten Bete?

Im Ayurveda werden den Nährstoffe der einzelnen Nahrung viel weniger Beachtung geschenkt, deshalb gibt es auch nicht nur den einen Super Food. Viel wichtiger ist das Zusammenspiel der einzelnen Lebensmittel und wie verträglich das Lebensmittel für dich ist. Die Rote Bete gilt als Wurzelgemüse und wird daher auch dem Element Erde zugeteilt. Es ist besonders unterstützend wenn dir alles wieder etwas zu viel wird und du etwas „Erdung“ brauchst. Also ideal für die Zeit nach der Ovulation, wenn es in Richtung Lutealphase geht.

Mach dich startklar für deine nächste Menstruation.

Je nach Symptome die du vor der Menstruation hast, kann der Ernährungsplan für dich ganz unterschiedlich aussehen.

Besonders die Zeit zwischen Eisprung und Menstruation solltest du ganz achtsam wahrnehmen. Was passiert wenn du keinen Kaffee mehr trinkst? Wie verändert sich deinen Zyklus wenn du regelmässig frühstückst? Welche Auswirkung hat ein warmes Mittagessen statt ein Salat für dich? Wie wirkt deine Haut, wenn du keinen Zucker isst?

Um dich für deine nächste Menstruation vorzubereiten und deinen Zyklus zu harmonisieren, können schon einzelne Veränderungen im Alltag hilfreich sein.
Probiere aus was für dich umsetzbar ist und nimm bewusst wahr ob sich etwas verändert. Sei geduldig mit dir, dein Körper ist ein Gewohnheitsmuffel und braucht erst mal etwas Zeit, bevor er checkt, dass da was passiert.

Und denk daran, ich kann dir hier lediglich allgemeine Empfehlungen abgeben. Wenn du gezielt deine Symptome in den Griff bekommen willst, dann biete ich persönliche Coachings an und hole dich dort ab wo du gerade stehst.

>> Schau dir hier mein Angebot an und vereinbare dein kostenloses Vorgespräch

Rote Bete Latte: Das Rezept

Das Rezept kann dich dabei unterstützen den Start in einen harmonischen Zyklus zu erleichtern, auch wenn du dir nicht wirklich vorstellen kannst Rote Bete mit Sojamilch zu mischen. (Ich konnte das erst auch nicht.)

Viele Rezepte für die trendige Rote Bete Latte verwenden Rote Bete in pulverisierter Form oder als Saft. Dabei gehen aber viele essentielle Nährstoffe bei der Verarbeitung verloren. Mein Anspruch für dieses Rezept war es ein Getränk zu erstellen, welche die ganze Knolle benutzt.

Um die Nährstoffe auch für deinen Körper verwertbar zu machen, habe ich sie vorgekocht. Das unterstützt zusätzlich deine Verdauung, besonders wenn du in dieser Phase deines Zyklus mit Blähungen oder Verstopfungen kämpfst. Ausserdem wird das Getränk so etwas süsslicher und weniger erdig, was ich ebenfalls besonders schätze.

Das reichhaltige Getränk ist besonders als Ergänzung oder als Ersatz, bei wenig Hunger, für ein Frühstück geeignet. Gib dann noch 1 TL Flohsamenschale dazu um die Ballaststoff-Zufuhr zu erhöhen.

Am besten trinkst du den Rote Bete Smoothie warm und kochst die Rote Bete vor.

Aber Keine Sorge, du musst dafür nicht eine Stunde früher aufstehen, das geht noch viel einfacher: Koche das Gemüse schon am Vorabend vor, vielleicht sogar für dein Abendessen und püriere die gekochte Bete fein durch. Die Paste kannst du nun für 1-2 Tage im Kühlschrank aufbewahren und sobald du sie benötigst mit den Gewürzen und der warmen Milch vermengen. Ich sag’s ja: easypeasy, oder?

Rote Bete Latte

Die Rote Bete Latte unterstützt dich bei deiner nächsten Periode, rein vegan und glutenfrei.

Gericht Drinks
Länder & Regionen Ayurveda

Zutaten

  • 100 g Rote Bete, roh
  • 200 ml Sojamilch
  • 2 Datteln
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 TL Flohsamenschale (optional)

Anleitungen

  1. Gare die Rote Bete bei wenig Wasser oder im Dampfkochtopf und püriere anschliessend das gekochte Gemüse gut durch, so das ein feiner Brei entsteht.

  2. Erwärme die Sojamilch und gib sie mit den Datteln, dem Gewürze und der pürierten Masse in einen Mixer. Gib optional Flohsamenschale hinzu um dem ganzen mehr Ballaststoffe zu verleihen.