Knusper Quinoa Granola

Wenn mich jemand fragen würde, welches meine Lieblingsmahlzeit am Tag ist, dann muss ich nie lange überlegen: Frühstück! Leider ist es auch die Mahlzeit, die ich am schnellsten weglasse, wenn es mal stressig zu und her geht. Dann fehlt mir die Zeit ein warmes Porridge zu kochen oder ich vergesse es aufgrund den vielen To Dos und merke erst kurz vor Mittag, dass ich eigentlich noch frühstücken wollte.

Im Sommer habe ich auch meist keine grosse Lust zu viel zu essen und fühle mich meist nach der Hälfte einer Porridge-Schale voll. Ich habe deshalb ein einfaches Rezept für mich gesucht, dass ich ohne grosse zu kochen zubereiten kann. Granolas habe ich dabei schon einige gemacht, meist mit Haferflocken und Nüssen.

Dieses Granola ist total Nussfrei und Glutenfrei.

Quinoa zum Frühstück fand ich eine ziemlich tolle Kombination, ich wollte es aber etwas knuspriger haben und mit etwas Süssem mischen. Da Quinoa ungekocht nicht wirklich gut schmeckt und sich auch im Ofen nicht abartig verändert, habe ich für dieses Rezept vorgekochten Quinoa verwendet.

Du kochst einfach die doppelte Menge und hast dann genug Reste um das knusprige Quinoa-Granola zuzubereiten. Ich habe dazu Kokosflocken und Sonnenblumenkerne gemischt, weil ich finde das passt so gut in den Sommer. Du kannst aber natürlich auch andere Samen und Nüsse reinmischen, so wie es dir halt am besten schmeckt.

Serviervorschlag

Für ganz schnelle eignet sich das Granola zum Beispiel zum Mischen mit Milch (Kokosmilch oder Mandelmilch) oder Joghurt. Ich habe erst kürzlich Kokosjoghurt für mich entdeckt, ideal für die warmen Sommertemperaturen, da Kokos auch kühlend wirkt.

Wenn du am Morgen lieber etwas Früchte isst, dann mache die vorher warm. Denn frische Früchte vertragen sich nicht ganz so gut mit anderen Speisen, insbesondere nicht mit Milch und rohe Früchten. Also schneide dir einen Apfel in kleine Stücke und brate ihn für ca. 5 Minuten in der Pfanne an. Du kannst das ganze noch mit etwas süssem Zimt süssen und geniessen.

Knusper Quinoa Granola

Zubereitungszeit 20 Minuten

Zutaten

  • 100 g Quinoa, gekocht
  • 50 g Kokosflocken
  • 30 g Sonnenblumenkerne
  • 1-2 EL Kokosblütenzucker
  • 1 EL Kokosnuss oder -öl
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

  1. Verteil den bereits gekochten Quinoa gleichmässig auf ein Backblech und lass es im Backofen bei 150°C, 10 Minuten backen.

  2. Sobald die Quinoasamen bereits etwas knusprig sind, nimmst du das Blech heraus und schüttest den Quinoa in eine Schüssel

  3. In die Schüssel gibst du nun alle restlichen Zutaten und vermischt die Masse mit den Händen.

  4. Danach alles wieder auf das Backblech verteilen und für weitere 5-10 Minuten backen. 

    Passe dabei auf, dass die Kokosflocken nicht anbrennen, denn die werden ziemlich schnell braun.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.