Drei Frühstücksvarianten für den Sommer

Im Sommer wünschen wir uns ja vor allem eines: Abkühlung! Anstatt nun zu eisgekühlten Getränken zu greifen oder dir jeden Nachmittag ein Eis zu gönnen, habe ich dir ein paar Tipps zusammengetragen wie du bereits am Morgen dein System auf „heisse Sommertage“ einstellen kannst.

Wenn wir unser Körper zu sehr der Kälte aussetzen, kann dies unserer Verdauung nämlich schwächen und unser System so sehr abkühlen, dass wir mehr Energie verwenden um es wieder auf Normaltemperatur zu bekommen, statt es abzukühlen.

Die Morgenroutine im Sommer

Im Sommer haben wir meist keine Lust auf heisses Wasser und wärmende Ölmassagen, welche besonders am Morgen empfohlen werden. Deshalb kannst du auch mit lauwarmem Wasser in den Tag starten und den Ingwer besser weglassen, den dieser wärmt nur zusätzlich auf. Wenn du dein Wasser nicht „Natur“ geniessen möchtest, dann sind im Sommer Zitrone oder frische Minze ganz angenehm.

Das Ölziehen mit Kokosöl gibt eine gute frische und kühlt gleichzeitig. Wenn du nach dem Sonnenbad trockene Stellen hast, dann ist auch hier Kokosöl ein wahrer Helfer.

Für deine Gesichtpflege eignet sich wunderbar Aloe Vera oder als schnelle Abkühlung die klassische Gurkenmaske mit Gurkenscheiben.

Weitere Ideen dazu findest du auf meinem neusten Instagram TV Beitrag.

Zum Frühstück brauchst du dir im Sommer kein heisses Porridge zu kochen, ausser natürlich du magst es so sehr. Ich habe dir drei Rezeptvorschläge, die etwas kühlender sind und deine Verdauung trotzdem nicht abkühlen. Im Sommer kann uns der süsse Geschmack wunderbar unterstützen etwas herunter zu kommen und uns zu erden.

Lebensmittel die kühlend wirken

Meine Lieblingskomponente bei einem Sommerfrühstück sind  süsse Bananen, leichte Beeren und  kühlende Mandel- und Kokosmilch. Kühlende Eigenschaften werden aber auch all den süssen Früchten wie Feigen, Birnen, Trauben, Datteln, Aprikosen, Pfirsich oder Melonen.

Gewürze mit kühlenden Eigenschaften sind Kardamom, Koriander, Kurkuma oder Safran Verzichten solltest du im Sommer auf alle scharfen Gewürze wie Chilli, Ingwer, Zimt, Pfeffer.

3 Frühstücksvarianten für den Sommer

Gericht Frühstück
Keyword Pitta, Sommer
Portionen 1

Zutaten

Bananen Smoothie

  • 1 Banane
  • 50 g Haferflocken
  • 1 EL Mandelmus
  • 100 ml Mandelmilch
  • 50 ml heisses Wasser

Kokos-Birchermuesli

  • 200 g Kokosjoghurt
  • 2 EL Kokosflocken fein
  • 1 EL Erdmandeln gemahlen
  • 1 EL grob gehackte Mandeln
  • 1 handvoll gemischte Beeren
  • 1 EL Kokosblütenzucker

Chiapudding mit Granola und Erdbeerpüree

  • 3 EL Chiasamen
  • 100 ml warme Mandelmilch
  • 1-2 EL Kokosflocken grob
  • 1-2 EL Mandeln in Scheiben
  • 6-8 Erdbeeren
  • 1 EL Kokoszucker
  • 2-3 Blätter Minze

Anleitungen

Bananen Smoothie

  1. Für den Bananen Smoothie alle Zutaten in einen leistungsstarken Mixer geben. Die Flüssigkeit erst am Ende mit rein geben damit sich alles gut vermischen kann.

Kokos-Birchermuesli

  1. Die Beeren grob schneiden und alle Zutaten mit dem Joghurt gut vermengen. Bei Zimmertemperatur servieren.

    Das Birchermuesli eignet sich auch hervorragend zur Vorbereitung und haltet 1-2 Tage im Kühlschrank

Chiapudding

  1. Die Chiasamen mit der warmen Mandelmilch vermischen und für etwa 15 Minuten beiseite stellen.

    In der Zwischenzeit die Erdbeeren waschen und das Grünzeug entfernen. Im Mixer mit etwas Kokoszucker pürieren.*

    Die Kokosflocken und die Mandeln kurz in einer Pfanne anrösten und lauwarm über den Chiapudding geben. 2-3 EL Erbeerpüree darüber und sofort geniessen

    *Es lohnt sich gleich etwas mehr Erdbeerpüree zu machen, denn es kann im Kühlschrank für weitere Verwendung gut aufbewahrt werden.