Wie integriere ich Ayurveda in meinen Alltag?

Am Anfang kann Ayurveda ganz schön überfordern und man weiss nicht so recht wo man beginnen soll.  Ich möchte das ganze mal etwas herunterbrennen und dir Empfehlungen geben, die du in deinen Alltag integrieren kannst. Sozusagen ein Anleitung für Einsteiger.

Was ist Ayurveda überhaupt? Ich glaube um diese Frage zu verstehen, muss man nicht erst sämtliche Theoriebücher und Ratschläge durchlesen. Sondern es in der Praxis anwenden. Denn im Grunde geht es im Ayurveda darum dich gut zu fühlen und zwar auf körperlicher, mentaler und seelischer Ebene.

Wo fange ich an?

Genau diese Frage hat mich eine Leserin auf Instagram gefragt. Und um das zu beantworten habe ich die Frage in meinen Ayurveda Talk aufgegriffen. Schau dir also am besten die Tipps aus dem Video an.

Konkrete Umsetzungstipps für deinen Ayurveda Alltag

Immer noch unsicher womit du nun beginnen sollst?

Hier habe ich dir meine konkreten Umsetzungstipps für deinen Alltag kurz und knackig zusammengefasst:

    • Viel trinken – Energielosigkeit, Müdigkeit, eine schlechte Verdauung kommt oftmals davon dass wir einfach zu wenig Flüssigkeit im Körper haben. Versuche mindestens 2 l pro Tag Wasser zu trinken. Im Ayurveda weder wird ausserdem empfohlen warmes Wasser verteilt über den Tag zu trinken.
    • Regelmässig Essen – Wenn wir viel zu tun haben dann vergessen wir oft mal zu essen und snacken öfters an kleinen Mahlzeiten. Das hält unsere Verdauung ganz schön auf Trab und kann auch für unsere Energielosigkeit Sorgen. Versuche in regelmässigen Abständen zu essen 4-5 Stunden Abstand zwischen den Mahlzeiten ist ideal.
    • Rohkost und Salate weglassen – Salat wird oft als gesund angesehen doch wie geht es dir danach wirklich? Sättigt dich ein Salat über mehrer Stunden? Und wie fühlst du dich danach?  Um eine gute Verdauung zu gewährleisten ist es richtig warm und ausgewogen zu essen. 
    • Genügend Schlaf – Schlaf ist wichtig um unseren Körper zu regenerieren und wird oft unterschätzt. Wer nicht mindestens 8 Stunden Schlaf hat, muss sich nicht fragen warum er keine Energie hat.

Die wichtigste Zutat ist Freude.

Wie bereits im Ayurveda Talk erwähnt, ohne Freude bringen all die Umstellungen nichts. Das wichtigste für deine Gesundheit ist, dass du Freude daran findest und dich nicht stresst. Ein ausgeglichener Alltag beginnt bereits mit dem Gedanken den du beim Aufstehen hast und endet damit wie zufrieden du Abends ins Bett gehst. Ein stressiger Job, viele Pendenzen und wenig Zeit für sich selbst ist genau so schädlich für deine Gesundheit wie eine schlechte Ernährung.

Willst du was ändern? Dann starte jetzt.

Ich habe für dich ein kostenloses Angebot entwickelt. Weil mir deine Gesundheit am Herzen liegt. Und zwar ein Startschuss für deinen gesunden Alltag. In fünf Wochen schauen wir uns deine Routinen an, kümmern uns um deine Ernährungsweise und wie du mehr Wohlfühlmomente in deinen Alltag bringst.

Per Klick auf den Banner kommst du direkt zur Anmeldeseite.