Kokos-Zucchini Suppe

Kaum zu glauben, dass es vor ein paar Tagen noch so richtig heiss draussen war. Ganz langsam verabschiedet sich der Sommer und die Tage werden wieder etwas kürzer. Die nächsten Tagen werde ich versuchen jeden Sonnenstrahlen einzufangen und darauf hoffen, dass der Herbst genau so schön wird. Und trotzdem, so sehr ich den Sommer auch mag, es fühlt sich gut an am Abend den warmen Pulli über zu ziehen und sich mit einem Buch auf der Couch bequem zu machen. Und vielleicht schon an eine warme Mahlzeit zu denken.

Ein Gericht für den Spätsommer
Diese Suppe eignet sich hervorragend für die Spätsommertage und kann gut lauwarm genossen werden. Das beste, sie besteht nur aus 3 Zutaten und etwas Gewürzen und ist in 20 Minuten zubereitet, versprochen!

Um die Konsistenz etwas cremiger zu machen, habe ich Kokosjoghurt verwendet. Kokos wirkt leicht kühlend und ist so auch an wärmeren Tagen ideal. Wenn du keinen Kokosjoghurt findest, kannst du auch Kokosmilch, die ist dann etwas süsser im Geschmack oder griechischen Yoghurt verwenden.

Kokos-Zucchini Suppe

Ein lauwarmes Süppchen für den Herbst mit nur 3 Zutaten. Und das Beste: Das Rezept ist in unter 20 Minuten zubereitet.

Portionen 2

Zutaten

  • 1 kleine Zucchini
  • 100 g Kokosjoghurt
  • 1 EL Kokosfett oder Sesamöl
  • Gewürze z.B. Koriandersamen, Ingwer, Pfeffer und Salz

Anleitungen

  1. Lass in einer hohen Pfanne etwas Fett schmelzen und lasse die Koriandersamen und die Gewürze dünsten, so kann sich der Geschmack gut entfalten

  2. Schneide die Zucchini in grobe Stücke und gebe sie in die Pfanne. Lass sie mit etwas Wasser dünsten bis sie gar sind. 

  3. Mit einem Pürierstab oder im Mixer vermenge die gesamte Masse und gib hier den Kokosjoghurt dazu. Lass für jeden Teller noch einen Löffel zum servieren übrig. 

  4. Wenn du magst, kannst du die Suppe nun nochmals etwas erwärmen oder direkt lauwarm geniessen. Gib den Kleks Joghurt drauf und lass es dir schmecken.