Bestimmt kennst du das auch, kurz vor deiner nächsten Menstruation steigt deine Lust auf Schokolade und Süsses an und keine Schokolade ist mehr sicher vor dir.

Dein Körper signalisiert dir damit: „Ich brauche Energie.“ Natürlich ist Schokolade nicht das idealste Lebensmittel, weshalb ich dir hier mein Lieblingsrezept für Heisshungerattacken verrate. 

Weshalb steigt unser Heisshunger vor der Periode?

Wie du weisst sind verschiedenen Hormone an dem Verlauf deines Zyklus beteiligt. Nach dem Eisprung, der Zeitpunkt im Zyklus an dem dein Östrogenspiegel am höchsten ist, steigt das Progesteron an. Progesteron ist unter anderem verantwortlich für die Nährstoffzufuhr bei Einnistung eines Fötus. Wie du dir vorstellen kannst, benötigen wir in diesem Zeitraum besonders viel Energie. Aber auch die ganzen Stoffwechselprozesse, welche in Gang gesetzt werden, wenn es nicht zur Einnistung kommt verlangt einiges an Energie. Es ist also ganz normal, dass dein Energiebedarf steigt. Da Zucker nun mal die am schnellsten verfügbare Energie liefert, steigen die Heisshungerattacken auf Süsses und Fettiges an. 

Zucker gilt allerdings nicht als die idealste Nahrungsversorgung und solltest du besonders wenn du regelmässig an PMS wie Unterleibsschmerzen, Verkrampfungen oder unreiner Haut leidest vermeiden. Zucker fördert entzündliche Prozesse im Körper und sorgt für Unruhe und Nervosität.  Das gleiche gilt übrigens auch für Alkohol und Kaffee. 

Wie kannst du nun deinen Zuckerkonsum reduzieren?

Ich habe es schon mehrfach probiert, ganz auf Zucker zu verzichten und scheitere noch heute an vielen Tagen komplett auf Zucker zu verzichten. Und ehrlich gesagt, möchte ich dir hier auch keine Vorwürfe machen- wir sind alle nicht perfekt und sollten uns ab und an auch mal erlauben zu sündigen. Wenn du allerdings vor deiner Periode mit schmerzhaften Symptomen kämpfst, dann kannst du versuchen folgende Empfehlungen ab deinem Eisprung umzusetzen und so deinen Zuckerkonsum reduzieren.

  • Trinke möglichst viel Wasser und verzichte auf gesüsste Getränke
  • Greife lieber zu süssen Früchten oder Tees mit Süssholz
  • Bringe mehr Gemüsesorten wie Süsskartoffeln, Karotten oder Kürbis in deine Nahrung
  • Werde dir bewusst, in welchen Situationen du zum Zucker greifst und versuche diese zu meiden
  • Wenn wir zu „Süssem“ greifen, ist dies meist mit anderen Bedürfnissen verbunden. Finde heraus, welche Bedürfnisse wirklich gedeckt werden wollen.
  • Ist deine Kohlenhydratzufuhr zu niedrig? Oft ersetzen wir wertvolle Kohlenhydrate durch gezuckerte Schokolade oder Riegel.
  • Schreibe dir mal auf wie viel Zucker du tagtäglich verzerrst und werde dir bewusst, welchen Anteil er an deiner Nahrung ausmacht.
  • Lust auf Zucker ist ein Zeichen von Energiemangel. Frage dich deshalb auch was dir momentan besonders viel Energie kostet? Kannst du diese Faktoren in deinem Alltag minimieren?

Noch mehr Input für deine nächste PMS?

Hol dir jetzt dein Notfall-Kit für deine nächste Menstruation. Und erhalte regelmässig den FEEL GOOD Letter mit noch mehr Wohlfühltipps für deinen harmonischen Zyklus direkt in dein Postfach.

Energiebällchen, die deinen Heisshunger stillen

Im Ayurveda heissen die Energiebällchen übrigens Laddus, was nichts anderes heisst als Kugel. Traditionell werden sie aus Ghee ,Kichererbsenmehl und dem ayurvedischen Zucker Shakara, dem ayurvedischen Zucker, zubereitet.  Für dich habe ich eine Mischung kreiert die besonders gut in der Phase vor der Menstruation passt und so dazu beiträgt deinen Heisshunger auf Süsses zu stillen und dein Energiebedarf zu decken.

Dafür nutze ich anstelle von Zucker Datteln und Aprikosen. Aprikosen enthalten viel Eisen und unterstützt die Blutbildung. Zusätzlich enthält das Rezept Walnüsse, welche reich an B6-Vitaminen sind und dich mit guten Fettsäuren versorgt und Zimt sorgt ganz nebenbei zur Linderung des Heisshungers.  Ich würde also sagen, ein echtes Powerpaket – deine nächste Menstruatin kann kommen. Meine Lieblingszutat sind ausserdem die Kakaonibs, welche die Energiebällchen so wunderbar Crunchy und schokoladig machen….mhmmm.

Im Ayurveda heissen die Energiebällchen übrigens Laddus, was nichts anderes heisst als Kugel. Traditionell werden sie aus Ghee ,Kichererbsenmehl und dem ayurvedischen Zucker Shakara, dem ayurvedischen Zucker, zubereitet.  Für dich habe ich eine Mischung kreiert die besonders gut in der Phase vor der Menstruation passt und so dazu beiträgt deinen Heisshunger auf Süsses zu stillen und dein Energiebedarf zu decken.

Energiebällchen für deine PMS

Stille deine Heisshungerattacken mit diesen zuckerfreien Energiebällchen

Gericht Dessert
Länder & Regionen Ayurveda
Keyword Pitta, PMS
Portionen 8 Stück

Zutaten

  • 8 Datteln, entsteint
  • 6 Aprikosen, getrocknet
  • 100 g Walnüsse
  • 1-2 EL Kakaonibs (Alternativ, dunkle Schokolade)
  • 1 TL Zimt

Anleitungen

  1. Gib alle Zutaten in einen starken Mixer und püriere sie zu einer klebrigen Masse. Falls sie etwas zu trocken wird, gib 1-2 EL Wasser hinzu.

  2. Forme den Teig nun in kleine Kugeln. Falls du sie nicht gleich verzerrst, halten sie etwa eine Woche im Kühlschrank oder noch länger im Tiefkühlfach.

Teile dein eigenes Resultat gerne auf Instagram mit mir und erwähne mich in deinem Post @feelgoodlife.ch, damit ich es auch sehen kann.